Die Ständerbohrmaschine vor Frost schützen

Die kalte Jahreszeit kommt schneller als Ihnen lieb ist. Somit wird es Zeit, dass Sie sich darum kümmern, ob Ihre Heizkörper auch einwandfrei funktionieren. Um Ihre Ständebohrmaschine und andere elektronische Werkzeuge im Keller oder Räumen vor dem Frost zu schützen, empfiehlt sich ein Ölradiator. Leider reichen diese nicht immer aus. Aus diesem Grund benötigen Sie dann eine zusätzliche Heizquelle. Dafür ist am besten ein Ölradiator geeignet. Das liegt daran, weil ein Ölradiator genau dort aufgestellt werden kann, wo dieser benötigt wird. Schuld daran ist der leichte Transport. Darüber hinaus weist ein Radiator ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis auf, bei einem sehr niedrigen Anschaffungspreis.

Ein Ölradiator – lange Lebensdauer garantiert

Dadurch, dass ein Ölradiator aus einem starken leitenden meist metallischen Material besteht, wärmt sich dieser schnell auf. Die Wärme wird dann in dem Raum abgegeben und erwärmt sich somit. Weil die Ölradiatoren kein Gebläse haben, dauert die Erwärmung leider etwas länger, als beispielsweise bei einem Heizlüfter. Dennoch sind die Ölradiatoren die bessere Wahl.

Ölradiatoren – optimale Sicherheit gewährleistet

Bevor Sie einen Ölradiator käuflich erwerben, sollten Sie darauf achten, dass alle relevanten Sicherheitsbedingungen erfüllt sind. Das bedeutet, der Ölradiator sollte einen Überhitzungsschutz und eine Frostschutzautomatik vorweisen. Somit wird sichergestellt, dass eine bestimmte eingestellte Temperatur nicht überschritten wird. Dadurch können Sie beispielsweise einen Radiator in ein Kinderzimmer stellen, ohne dass Sie Angst haben müssen. Außerdem ist es ratsam, wenn das Gerät über einen Timer verfügt. Durch diesen schaltet sich das Gerät automatisch an und aus, wenn die gewünschte Temperatur nicht mehr zur Verfügung steht. Das Wichtigste jedoch sollte ein Sicherheitsschalter sein. Dieser trägt dazu bei, dass sich das Gerät bei einer Störung selber ausschaltet.

Ölradiator – welcher ist der Richtige?

Weil die Größe der Räume, die beheizt werden sollen, alle unterschiedlich ausfallen, muss Ölradiatoren auch die entsprechende Heizleistung vorweisen. Das heißt, Ölradiatoren die eine maximale Leistung von 1500 Watt haben, sind für Räume geeignet, die zwischen 10 bis 15 Quadratmeter groß sind. Räume, die größer als 25 Quadratmeter sind, benötigen demzufolge ein Radiator mit 3000 Watt. Hinzu kommt, dass ein Radiator mit kleinen Rollen auf der Unterseite ausgerüstet ist. Dadurch kann dieser ideal in jedem Raum gefahren werden. Ob der Fußboden mit Laminat, Teppich oder Parkett ausgestattet ist, spielt dabei keine Rolle. Des Weiteren kann es hilfreich sein, wenn der Radiator unterschiedliche Leistungsstufen vorzuweisen hat. Damit besteht dann für Sie die Möglichkeit, eine bestimmte Wärmezufuhr zu regeln. So ist es niemals zu warm oder zu kalt. Außerdem ist es vom Vorteil, wenn der Wärmeverlust so gering wie möglich gehalten wird. Das heißt, eventuelle Rollläden schließen oder kontrollieren, ob alle Dichtungen optimal sind. Nur so kann aus einem Ölradiator die maximale Leistung herausgeholt werden.

Sauberkeit – bei einem Ölradiator – eine wichtige Angelegenheit

Da ein Ölradiator in der Regel aus Lamellen besteht, weisen diese Zwischenräume auf. In diesen Zwischenräumen setzen sich schnell Staubpartikel ab. Um Beschädigungen an der Oberfläche der Ölradiatoren zu vermeiden, also immer den gesamten Staub beseitigen. Je nach Schmutzbestand kann dafür ein feuchter Lappen, eine Flaschenbürste oder auch ein Dampfreiniger zum Einsatz kommen. Doch aufgepasst, keine harten chemischen Zusätze verwenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen passende Inhalte zu präsentieren und Ihr Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren Cookies aber erst, wenn Sie auf Akzeptieren klickst. Weitere Infos

Wir benutzen Google Analytics, um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Ihnen mittels Cookies nur die Videos zu sehen, die Sie sehen wollen.

Schließen